Schleppjagd mit der Frankenmeute

Schon traditionell hatte der RV Treuchtlingen zur Herbstjagd nach Treuchtlingen 

eingeladen. Zum zweitenmal wurde dieses Ereignis als Schleppjagd, begleitet von der Equipage der Frankenmeute, durchgeführt.

Zahlreiche Zuschauer waren auf die Reitanlage gekommen. Die Vorsitzende Gaby Dreger, Bürgermeister Werner Baum und der Präsident der Frankenmeute Jürgen Hoepffner konnten 23 Reiter sowie die Jagdhorn-Bläsergruppe der Schanzer Parforce aus Ingolstadt begrüßen. Der Jagdherr Dr. Roland Hämmerle aus Holzheim/Weisingen war ebenfalls im Teilnehmerfeld.

Der Wettergott meinte es gut und die Reiter jagden im Sonnenschein durch die herbstliche Landschaft. Die 20 Beagles der Frankenmeute liefen spurtreu hinter den Schleppenlegern her. Die Jagdhornklänge waren weithin zu hören.

 

Die Strecke führte über ca. 20 Kilometer. Nach dem Aufgalopp in Richtung Graben ging es weiter über Grönhart, Holzingen und Kattenhochstatt zum Trommetsheimer Berg. Nach einer Rast für Reiter, Pferde und Hunde ging es an der Altmühl entlang bis Bubenheim.

Dort konnten sich Pferde und Hunde bei einem Bad in der Altmühl erfrischen.

Nach der Rückkehr auf die Reitanlage gab es für die Hunde zur Belohnung das Curee (Rinderpansen). Die Reiter erhielten Anstecknadeln der Frankenmeute fürs Revers.

Die Vorsitzende bedankte sich beim Jagdherren, der Equipage, der Familie Rosner, den Bläsern sowie bei den Reitern im Feld und den Zuschauern für den harmonischen Verlauf der Jagd und bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Ein besonderer Dank ging auch an die Landwirte, über deren Wiesen geritten wurde.

Nachdem Pferde und Hunde versorgt waren, traf man sich zum Jagdessen und

gemütlichem Beisammensein in der Reiterstube.

 

Premiere für Kreismeisterschaft im Reiten

Zum ersten Mal haben sich drei Reitvereine der Region Altmühlfranken zusammengetan, um gemeinsam eine Kreismeisterschaft im Spring- und Dressurreiten durchzuführen.

Dazu konnten auf den jeweiligen Reitturnieren in Ellingen, Oberhochstatt, Treuchtlingen und Weißenburg Punkte gesammelt werden, die am Schluss summiert wurden. Nun hat der Landrat und Schirmherr der Veranstaltung, Gerhard Wägemann, die Meister in den einzelnen Disziplinen während einer Feierstunde beim Reitverein Weißenburg geehrt.

Dieses „Miteinander“ war es auch das Landrat Gerhard Wägemann in seiner Rede besonders lobte: „Es freut mich, dass sich die Vereine gemeinsam engagieren, den Zusammenhalt und den Sport im Landkreis fördern“. Auch das Ehrenamt wolte der sportbegeisterte Landrat in seiner Rede noch einmal besonders hervorheben. So konnte die Kreismeisterschaft nur durch das Engagement vieler Helfer stattfinden.

Nach dem offiziellen Teil setzten sich die Mitglieder der Vereine in gemütlicher Runde zusammen und besprachen schon die nächsten gemeinsamen Projekte.

Teilnehmer-Aushang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

Arbeitsdienst

Beim Arbeitsdienst am 19.10.2013  wurde die Fläche zwischen Kastanienbaum und Stall gepflastert.

So entstand eine schöne Abstellfläche für die Mülleimer. Außerdem wurden neben dem Außenplatz weitere Pflanzen eingesetzt.
Ein herzliches Danke an die Helfer.

Ein paar Bilder von unserem schönen Hoffest 01.09.2013

Reitkurse 2013

In den Sommerferien fanden beim Reitverein Treuchtlingen zwei Reitkurse mit

Übungsleiterin/Trainer C Carolin Winkler statt. Zuerst waren die jüngeren Kinder bzw. Anfänger dran. Die Teilnehmer hatten viel Vergnügen beim ersten Kontakt zum Pferd mit Longieren, Spiel und Spass.

Der nächste Reitkurs gehörte den schon sattelfesten Reitern mit Rundkenntnisse. Hier wurde das Augenmerk auf Sitzkorrektur, Dressur, Springen und auch Gelände gelegt.

Interessierte, ob Anfänger oder Fortgeschrittene können sich jederzeit für Reitunterricht oder auch Voltigieren beim Reitverein Treuchtlingen melden (Tel. 09142/1726 oder 0151/16607134). Es stehen qualifizierte Trainer und Übungsleiter für die Basisarbeit bis zum gehobenen Dressur- und Springsport (z.B. Julia Dunz, Susanne Fischerbauer, Dieter Vollmert) zur Verfügung. Auch ein eigenes Pferd kann jederzeit auf der Reitanlage in Treuchtlingen-Gstadt eingestellt werden, es stehen eine Reithalle, ein Außenplatz mit Flutlicht, ein Springplatz, Koppeln und Paddocks bereit.

Am Sonntag, den 27. Oktober 2013, wird der Reitverein wieder eine Schleppjagd mit der Frankenmeute und musikalischer Umrahmung durch die Jaghornbläser der Schanzer Parforce aus Ingolstadt durchführen. Ein gesonderter Bericht folgt.

Turnierbilder sind hier erhältlich

Die Ergebinslisten Turnier 06.-07.07.2013 sind online

Großes Turnier des Treuchtlinger Reitvereins

 

400 Pferde und ihre Reiter zeigten auf der Anlage in Gstadt ihr Können                                         

Viele sattelfeste Sieger und zufriedene Zuschauer hatte das große Reit- und Spingturnier des Treuchtlinger Reitvereins am vergangenen Wochenende. Rund 400 Pferde und fast ebenso viele große und kleine Reiter gingen in den 25 Prüfungen an den Start.

Auch die ein oder andere Träne der Enttäuschung gab es dabei vor allem beim Nachwuchs, wenn das Pferd einmal nicht so wollte wie der Reiter. Deutlich häufiger waren aber Gesichter zu sehen, die ebenso strahlten wie die Sommersonne an beiden Wettkampftagen – egal ob wegen eines erfolgreichen Ritts oder einfach nur wegen der guten Stimmung rund um die Reitanlage in Gstadt, die an diesem auch mit anderen Sportveranstaltungen dicht belegten Wochenende in der Altmühlstadt eindeutig die meisten Besucher angelockt hatte.

Wie gewohnt, dominierte der Nachwuchs des Gastgebervereins RVT insbesondere den kombinierten Reiterwettbewerb und war auch in einigen Dressurprüfungen ganz vorn mit dabei. In den Springpferdeprüfungen bewies der 22-jährige Lokalmatador Philipp Lindner vom Schambacher Reitclub Bonhof einmal mehr sein Können. Mehrere Reiter aus dem Landkreis qualifizierten sich außerdem für den Nürnberger Burgpokal.

 

http://www.nordbayern.de/region/treuchtlingen/grosses-turnier-des-treuchtlinger-reitvereins-1.3021997

 

Unsere Vereinsmeister 2013

Herzlichen Glückwunsch!
Den ganzen Tag über waren unsere Mitglieder Katja Karrer und Andreas Dier vor Ort und haben ...die Starter fotografiert und gefilmt. Ihr findet die Fotos/Filme unter www.shop.fuer-pfer.de/  hier könnt ihr auch bestellen. Vielen Dank an Katja und Andreas!

Vielen herzlichen Dank, an alle, die uns in irgendeiner Weise unterstützt haben - ob im Vorfeld, beim Aufräumen, während der Veranstaltung oder mit Sach- und Kuchenspenden! Ohne freiwillige und engagierte Helfer ist so eine Veranstaltung nicht möglich.
Pressebericht Vereinsmeister 2013
Pressebericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.2 KB